Rettungseinsatz am 2. Oktober 2019 in AbensbergRettungseinsatz am 2. Oktober 2019 in Abensberg

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Rettungseinsatz am 2. Oktober 2019 in Abensberg

Rettungseinsatz am 2. Oktober 2019 in Abensberg

Zusammenfassung unseres Einsatzes in Abensberg:

Von Seiten des Rettungs-, Sanitäts- und Betreuungsdienstes waren etwa 85 Einsatzkräfte mit 25 Fahrzeugen vor Ort, die von Kräften aus den Nachbarlandkreisen unterstützt wurden.

Neben der Versorgung der Verletzten galt unser Schwerpunkt der Betreuung der unverletzt Betroffenen, hier kam vor allem unser Kriseninterventionsteam MONA
sowie die Schnelleinsatzgruppe (SEG) Betreuung zum Einsatz. Geführt wurde die Einsatzlage mit einer Sanitätseinsatzleitung sowie einigen Abschnittsleitern.

An der Stelle möchten wir uns bei allen eingesetzten Helferinnen und Helfern bedanken, die ruhig und strukturiert die Aufgaben in so einer - für uns zum Glück sehr seltenen - Lage abgearbeitet haben. Allein die Tatsache, dass etwa 60 ehrenamtliche Kräfte zu Hause alles stehen und liegen gelassen haben, macht deutlich, dass sich die Bevölkerung im Landkreis jederzeit auf uns verlassen kann.

Danke auch an die weiteren Behörden und Organisationen für die sehr gute und professionelle Zusammenarbeit, die einen reibungslosen Ablauf mit sich brachte.

Nähere Informationen sind aus den offiziellen Pressemeldungen in den Medien zu entnehmen.